2017-07-30
Popfest Wien 2017

Ruckizucki Palmencombo

Die Band

Was lange hält wird immer besser


Foto: Barbara Reiter (Rote Bar und Herwigs Schuh beim MenĂĽ Konzerte)

wir sind:

  • Gabi Tragut-Kirsch - Bassgitarre, Gesang und schreibt Texte
  • Berni Tragut - Gitarren, Mundharmonika, Gesang, schreibt Lieder
  • Rob Niedl - Schlagzeug
  • Herwig MĂĽller - Akkordeon und Gesang
  • Claudia Fenzl -  spielt Geige

Claudia Fenzl - Rote Bar Feb. 2011, Foto: Peter Jaul
Claudia Fenzl - Rote Bar Feb. 2011, Foto: Peter Jaul

Wie funktioniert unsere Band?

Vier Leute mit ihren Biografien und Vorlieben kochen von Hand an einem musikalischen Gericht in alten Töpfen ( vergl. Häfen - gemeint alte Röhrenverstärker usw).
Daraus schmeckt’s ja doch am besten! So entsteht mehr oder weniger Scharfes. Manchmal patzt man auch daneben, das gehört einfach dazu. Wir vier kochen auch tatsächlich gerne.
Ich denke und hoffe, meine Texte und Musikstücke erzeugen beim Zuhörer Bilder.
Nicht umsonst spricht man von Klangfarben und Klangbildern - ein Tupfer Banjo, eine Prise Blockflöte, ein Patzen Bum Bum, eine Wolke Hawaiigitarre, gestampft und gerührt, und dann noch Süßes aus dem Akkordeon gequetscht.
Beim Texten geht es mir um die Widersprüchlichkeiten im Leben, um Mehrdeutigkeiten, um die Poesie des Alltäglichen.
Dabei versuchen wir auch Kulturen zu vergleichen und Bögen zu spannen. Was hat das Volkslied „Wöltverdruss“ mit Blues zu tun oder das Kärntner Liedgut mit Hank Williams und wie aktuell sind diese Inhalte?
Entscheidende musikalische Entwicklungen sind für uns, wenn bluesige Elektrogitarren in der Wüste einschlagen, oder das texanische Akkordeon im Polkarhythmus rockt.... In diesem Sinne, wollen wir unsere Geschichten erzählen, mit dem Publikum in Kontakt treten und kommunizieren.



Dixie & Blues im Schlosshof Purgstall, Foto: Christian Bauer
Dixie & Blues im Schlosshof Purgstall, Foto: Christian Bauer

Purgstall 2009, Foto: Christian Bauer
Purgstall 2009, Foto: Christian Bauer

Wieselburg, Halle2, 2009, Foto: Christian Bauer
Wieselburg, Halle2, 2009, Foto: Christian Bauer

Hollabrunn im Sommer 1982
Hollabrunn im Sommer 1982

Geschichte

  • 1980 gegrĂĽndet von Bernhard Tragut, Gabi Kirsch und Ronni Urini
  • 1982 erste Single SĂĽdseeträume damit Sprung in die Ă–3 Hitparade, Platz 6
  • 1983 die Langspielplatte Ruck'n Zuck und Auflösung
  • 1984-85 Hausmusik mit Ernst Herzog an der Trommel, Lieder geschrieben, ein paar Auftritte
  • 2001 neu formiert mit Andy Wagner am Schlagzeug. Es werden wieder neue Lieder
  • geschrierben.
  • 2003 das Album Mit Herz und Seele wird aufgenommen.
  • 2004 Herwig MĂĽller am Akkordeon kommt dazu.
  • 2007 Rob Niedl rĂĽhrt ab nun das Schlagwerk.
  • 2008 das Album Es kommt wie es kommt wird aufgenommen.
  • 2011 Claudia Fenzl spiel des öfteren mit ihrer Geige mit.

Arena 1980, Foto: Kodak
Arena 1980, Foto: Kodak

Tonträger

2008 Es kommt wie es kommt (Cd)
2003 Mit Herz und Seele (Cd)
1983 Ruck'n Zuck (LP)
1983 Da Papa is net do/Mann im Mond (Single)
1983 I kĂĄnn di net vergess'n/Muhli Kuhli (Single)
1982 Südseeträume/Zu vü Rock'n Roll/Du leerer Zug (Single)